Queen Elisabeth II., Mutter des Fernsehens

In der Folge ‚Die Glotze‘ (Originaltitel ‚The Idiot’s Lantern‘) reisen Rose und der Doktor versehentlich zur Krönung von Queen Elisabeth II. im Jahr 1953. Dort will sich der sogenannte ‚Äther‘ die steigende Verbreitung des Fernsehers zu Nutze machen und saugt über die Fernsehgeräte den Menschen Energie aus. Die Krönung der Queen war ein Meilenstein in der Geschichte des Fernsehens und die Nachfrage nach Fernsehapparaten stieg danach sprunghaft an. Hier nun ein kleiner Spaziergang durch die Geschichte des Fernsehens.

Als Fernsehen noch in den Kinderschuhen steckte

Die ersten Ansätze zur Bildübertragung machte der deutsche Techniker Paul Nipkow bereits 1884. Er entwickelte die nach ihm benannte Nipkow-Scheibe – eine rotierende Scheibe mit Löchern, mit der man Bilder abtasten kann – und wandelte so Bilder in elektrische Signale um. Diese Signale können als helle und dunkle „Pixel“ auf einen Schirm dargestellt werden. Allerdings war es nicht möglich, größere Bilder zu übertragen und die Auflösung war sehr begrenzt. Paul Nipkow selbst hat das Ganze aber nicht weiter verfolgt.

Erst der Schotte John Baird entwickelte die Nipkow-Scheibe weiter und gab im Januar 1926 in London vor 50 Wissenschaftlern die erste Fernsehvorführung der Welt. Ein Jahr danach schaffte er es, ein Fernsehsignal von London nach Glasgow zu übertragen. Baird benutzte dazu noch die Telefonleitungen. Das Schwarz-Weiß-Fernsehen war geboren.Zeitstrahl der Geschichte des Fernsehens

Das mechanische Fernsehen – so genannt, weil man die Bilder mechanisch mit den Nipkow-Scheiben abtastet – hatte jedoch den Nachteil, dass die Bildauflösung nicht besonders hoch war. Da sich für eine bessere Auflösung die Nipkow-Scheiben immer schneller drehen mussten und mehr Löcher brauchten, stieß das mechanische Fernsehen bald an seine technischen Grenzen. Ab den 1930ern ging daher der Trend zu einer vollelektronischen Bildabtastung und das mechanische Fernsehen wurde größtenteils vom elektrischen Fernsehen, wie wir es heute kennen, verdrängt.

Das Fernsehen startet durch

Fernsehen 1955
Ein Paar beim Fernsehen 1955
cc by sa: SLUB/deutsche Fotothek, R. Rössing

Mitte der 1930er gab es erste regelmäßige Fernsehübertragungen, aber bis in die 1950er handelte es sich dabei nicht um richtige Programme, sondern um sogenannte ‚Sendeversuchsreihen‘, die nur ein bis zwei Stunden ausgestrahlt wurden. Während des zweiten Weltkriegs wurden viele Sender eingestellt. Einige Sendestationen wurden durch Bombenangriffe zerstört, Andere wie zum Beispiel die BBC, stellten nach Kriegsausbruch 1939 selbst ihre Übertragungen ein.

Das erste mediale Großereignis der Geschichte war die Krönung von Queen Elisabeth II. . Etwa 20 Millionen Briten verfolgten das Spektakel live am Fernseher mit. Es wird geschätzt, dass an diesem Tag im Schnitt jeweils neun Leute vor einem einzigen Fernseher saßen. Und das bei den – im Vergleich zu heute – winzigen Bildschirmen! Auch in den USA, in Deutschland und Frankreich wurde die Krönung der Queen ausgestrahlt, allerdings noch mit einer Zeitverzögerung von mehreren Stunden. Danach war der Einzug des Fernsehers in die Wohnzimmer dieser Welt nicht mehr aufzuhalten.

Krönung von Elisabeth II
Queen Elisabeth II. und ihr Mann Philip nach der Krönung im Juni 1953   Foto: Library and Archives Canada (public Domain)

Auch die Werbung hatte sich, bereits in den frühen Jahren des Fernsehens, seinen Platz im Sendeprogramm erkämpft:

FunFakt am Ende, für alle die Fernsehen für hirnlosen Zeitvertreib halten: Isaac Shoenberg, ein britischer Entwickler, verkündete bereits 1934 nach einer erfolgreichen Demonstration des elektrischen Fernsehens: „Well gentlemen, you have now invented the biggest time waster of all time. Use it well.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: