„Ich sehe was, was du nicht siehst“ – Seherinnen im antiken Rom

Die Frage nach der Zukunft hat die Menschen schon immer beschäftigt. In Die Feuer von Pompeji trifft der Doktor und Donna nicht nur genau zum Ausbruch des Vesuvs in Pompeji ein, sondern er lernt auch die Sybillen kennen – eine Gruppe von Priesterinnen, die Sybellinen. Diese Frauen sagen durch das Einatmen von Vulkandämpfen nicht nur eine „Zeit des Sturms und Feuers“ voraus (was eine wirklich nett Umschreibung eines Vulkanausbruchs ist ) sondern auch die Ankunft einer „merkwürdigen blauen Kiste“. Durch diese Folge habe ich mich mit dem Thema Seherinnen einmal genauer beschäftigt:

Weiterlesen „„Ich sehe was, was du nicht siehst“ – Seherinnen im antiken Rom“

[Special] 2000 Jahre Beziehungsturbulenzen zwischen England und Europa

Hier einmal außerhalb der Reihe: Ich habe mich mit Ralf Grabuschnig von Dèjà-vu Geschichte über das Auf und Ab der Beziehungen zwischen England und Europa unterhalten. Anlass hierfür war das Buch Endstation Brexit, das Ralf Grabuschnig geschrieben hat. Und die Geschichte zeigt uns, dass der Brexit für die Briten eigentlich gar nichts Neues ist. Weiterlesen „[Special] 2000 Jahre Beziehungsturbulenzen zwischen England und Europa“

Winston Churchill – seine jungen Jahre

„EWW. Einfach weiter wursteln“, dass ist das Motto von Winston Churchill als ihn der Doktor in der Folge ‚Sieg der Daleks‘ / ‚Victory of the Daleks‘ während des zweiten Weltkriegs besucht. Zu diesem Zeitpunkt war Winston Churchill bereits ein „mit allen Wassern gewaschener“, erfolgreicher Politiker. Dabei dachte seine Familie am Anfang, dass aus ihm niemals etwas werden würde. Bei seinem Werdegang auch nicht ganz unverständlich. Aber seht selbst, in einer kleine Übersicht über die ungewöhnlichen Anfänge des späteren Premierministers: Weiterlesen „Winston Churchill – seine jungen Jahre“

Zurück aus der Sommerpause!

Hallo ihr da draußen!

Tut mir Leid, dass es in den letzten Monaten keine neuen Beiträge gab.  Ich war vollauf mit meinen Prüfungen beschäftigt und danach erst mal im wohlverdienten Urlaub. Aber jetzt werden wieder die Ärmel hochgekrempelt und weitergeschrieben!

Na dann:  Allons-y!

‚We are not amused‘ – eine Spurensuche

Beim Gedanken an die Queen, kommt zwangsläufig irgendwann der Spruch ‚We are not amused‘ . Der Doktor und Rose treffen in der Folge ‚Mit Zähnen und Klauen‘ (Originaltitel ‚Tooth and Claw‘) auf Queen Victoria. Die Beiden wetten, ob Rose es schafft, die Queen dazu zu bringen ‚wir sind nicht erfreut‘ zu sagen. Aber woher kommt eigentlich dieser Spruch?

Weiterlesen „‚We are not amused‘ – eine Spurensuche“

Madame Pompadour’s Kleiderschrank

In der Folge ‚Das Mädchen im Kamin‘ (Originaltitel ‚The girl in the fireplace‘) ist der Doktor hingerissen von Madame Pompadour, der Mätresse des französischen Königs Ludwig XV. (sein Großvater war der berühmte Sonnenkönig). Der Doktor taucht ein in eine Zeit voller Prunk und Pomp; in der am Hof von Versailles rauschende Feste gefeiert werden. Und Madame Pompadour – oder Reinette, wie der Doktor Sie nennt – ist die Modeikone von Versailles. Hier nun ein kleiner, humorvoller Überblick, wie man sich als Frau von Welt im Rokoko  kleidet: Weiterlesen „Madame Pompadour’s Kleiderschrank“

Queen Elisabeth II., Mutter des Fernsehens

In der Folge ‚Die Glotze‘ (Originaltitel ‚The Idiot’s Lantern‘) reisen Rose und der Doktor versehentlich zur Krönung von Queen Elisabeth II. im Jahr 1953. Dort will sich der sogenannte ‚Äther‘ die steigende Verbreitung des Fernsehers zu Nutze machen und saugt über die Fernsehgeräte den Menschen Energie aus. Die Krönung der Queen war ein Meilenstein in der Geschichte des Fernsehens und die Nachfrage nach Fernsehapparaten stieg danach sprunghaft an. Hier nun ein kleiner Spaziergang durch die Geschichte des Fernsehens. Weiterlesen „Queen Elisabeth II., Mutter des Fernsehens“

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑